Klasse 6c entwickelt Drehbücher mit Studenten der Uni Augsburg

Die Schüler der Klasse 6c des Johann-Michael-Sailer-Gymnasiums und 20 Germanistikstudenten der Universität Augsburg unter der Leitung des ehemaligen Sailer-Lehrers und Akademischen Rats Stefan Emmersberger wagten sich an ein gemeinsames Projekt.
Ziel der zweitägigen Kooperation, die am ersten Tag am Sailer-Gymnasium und am zweiten Tag an der Universität Augsburg stattfand, war es, narrative Texte in Form eines Drehbuchs als szenisches Schreiben zu gestalten.
Die Organisatoren der Veranstaltung, OStR Stephan Seiler und Akademischer Rat a.Z. Stefan Emmersberger, sowie Schüler und Studenten (und Eltern) waren sich einig: So macht Schreiben Spaß!